Haben Sie sich jemals verziehen?

Es gibt keine größeren Barrieren als selbstgebaute Gefängnisse! Sich selbst ablehnendes Verhalten bedeutet, dass wir uns selbst zu verzeihen haben. Es gibt mehrere Situationen, in denen wir uns selbst bestrafen. Unten werden einige davon beschrieben:

1Anerkennungen ablehnen.
Manchen gefällt es nicht, wenn man ihnen gratuliert, sie für ihre guten Taten und Werke lobt oder ihre guten Leistungen belohnt werden. Wenn man positive Bemerkungen über sie macht, fühlen sie sich beleidigt! Der Grund für dieses Verhalten ist, dass der Mensch sich nicht selbst lieben kann sowie die mangelnde Selbst-Anerkennung.
2Drogen- und Alkoholabhängigkeit.
Menschen, die zu solch schlechten Gewohnheiten neigen, sind diejenigen, die nicht in der Lage sind, sich selbst zu respektieren oder zu akzeptieren. Minderwertigkeitsgefühl, Schuldgefühl, Hass, all dies sind Zustände einer selbstquälerischen Person.
3Gemeinschaft und Mitarbeit bei sektiererischen Krawallen, Institutionen des Extremismus und Terroristen.
Menschen, die das Leben anderer nicht respektieren können, sind diejenigen, die selbst ihr eigenes Leben hassen und nicht respektieren.
4Selbstmord
Hier verurteilst du dich selbst, dass du es nicht verdient hast, zu leben! Durch Selbstmord verkündet einer seine eigene Freiheit. Die (wirkliche) innere Freiheit wird uns eine neue Mentalität schenken und Gedanken, die uns zu neuen Horizonten erheben. Wenn wir uns selbst respektieren lernen, werden wir nicht mehr der Anerkennung und dem Ansehen hinterher laufen. ’Vergebung’ wird uns von Selbstverurteilung und Selbstverfluchung befreien. Wir wollen unsere Zeit und Energie dazu verwenden, um uns selbst zu erkennen und zu wachsen. Dazu müssen wir uns selbst verzeihen. Denn Gott liebt uns: Auch wenn unsere Lage sehr miserabel ist, „Jetzt aber – so spricht der Herr, der dich geschaffen hat, Jakob, und der dich geformt hat, Israel: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich ausgelöst, ich habe dich beim Namen gerufen, du gehörst mir… Weil du in meinen Augen teuer und wertvoll bist und weil ich dich liebe.” (Jesaja 43)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *