Lerne von deinem Meister

Er war zufrieden damit, für einen ungebildeten Zimmermann gehalten zu werden, obwohl er doch die ganze Welt erschaffen hatte.

Er unterwarf sich zwei Menschen, die er erschaffen hatte, weil er in ihren Weisungen den Willen des Vaters erkannte.

Er war der Abglanz des Vaters, aber er tat all das, was ihn vom Rest der Menschenkinder unterscheiden sollte.

Er war unerschaffene Weisheit, und weigerte sich dennoch nicht, gewöhnliche Dinge von den anderen zu lernen.

Er war zufrieden damit, in Weisheit und Alter zuzunehmen vor Gott und den Menschen, damit wir an Heiligkeit zunehmen können vor Gott.

Er ertrug Hass, Eifersucht und Verfolgung mit Langmut, indem er nur den Willen des Vaters im Erlösungsplan sah.

Er schämte sich nicht, mit Sündern zu essen, obwohl ihn dies in den Augen der anderen gering erscheinen ließ.

 

Mutter M. Angelica

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *